Startseite > Garten, Terrasse > …as time goes by

…as time goes by

Gut 5 Jahre ist es nun schon her seit unserem Einzug! Wow, wie schnell die Zeit vergeht. Es ist viel passiert in der Zeit. Das Wichtigste aber: Wir fühlen uns immer noch pudelwohl in unserem Zuhause. Viel Arbeit hat uns der Garten zwar gemacht, aber wir haben auch riesig viel Spaß an der Gartenarbeit gefunden. Wir haben Bäume gepflanzt, Büsche, Sträucher, viele Blumen, Hoch- und Frühbeete gebaut und immer wieder umgepflanzt und umgetopft. Wunderschön ist es geworden, aber seht selbst:

img_0962

September 2016

Bis dahin war es ein weiter und manchmal recht anstrengender Weg. Wir hatten ja den Garten nur planieren, den Rasen säen und einen Zaun drumrum machen lassen. Alles andere haben wir selbst „mit unserer Hände Arbeit“ angelegt. War schon auch recht anstrengend und mit viel Muskelkater verbunden. Aber umso mehr sind wir stolz drauf was wir geschaffen haben. Mit etwas Mut kriegt man Einiges hin. Naja, etwas Youtube-Unterstützung hatten wir auch noch. 😀

Vor 3 Jahren haben wir sogar eine Gartenhütte selbst gebaut, incl. Fundamenten. Natürlich war das Häuschen ein Bausatz, aber trotzdem nicht ganz einfach. Wir haben einen kleinen Film gemacht, viel Spaß… 🙂

 

Im Frühjahr dieses Jahres war alles noch etwas kleiner. Wir hatten damals auch noch keine feste Markise. Damit wir trotzdem einigermaßen im Schatten sitzen können, hatten wir in den letzten Jahren immer Sonnensegel gespannt.

Auf Dauer war uns das aber dann doch zu heiß. Drum haben wir diesen Herbst endlich unsere feste Markise anbringen lassen. Die Fundamente für die Träger durften wir allerdings selbst machen. Dazu mussten wir unsere WPC-Terrasse abbauen. Und wo wir da schon dabei waren und weil uns die WPC-Terrasse eh nicht mehr gefallen hat, haben wir dann auch gleich noch einen neuen Terrassenbelag gemacht. Unter dem überdachten Teil der Terrasse liegen nun schöne Platten aus Feuinsteinzeug. Selbst gelegt!! Mehr als elf Tonnen Kies, Sand  und Splitt mussten wir mit der Schubkarre einfüllen. Dann noch die schweren Platten und das alles noch auf die entsprechenden Höhen mit Gefälle undsoweiter legen… War nicht ganz einfach, aber ist uns sehr gut gelungen. 😀

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei der Überdachung mussten dann natürlich Profis ran. Mit der Fa. Frirdich aus Ostrach haben wir klasse Handwerker gefunden, die das an nur einem Tag bei uns aufgebaut haben. Super!

Dieses Jahr ist unser Garten richtig explodiert, die Büsche, Bäume, Sträucher und alles ist kräftig gewachsen. Wir sind immer noch sehr glücklich mit unserem Häuschen. Klasse Lage mitten im schönen Bad Waldsee und doch ruhig. Tolle und sehr nette Nachbarn, mit denen wir schon manches Fläschchen Malibu vernichtet haben und ein wunderschöner Garten, der zu unserem liebsten Urlaubsziel geworden ist.

Zum Schluss noch ein paar aktuelle Fotos.

Es bleibt noch viel zu tun und wir werden sicher noch viel Spaß hier haben. Vielleicht gibt’s dann auch mal wieder ein Update, mal sehen. Bis dahin bedanken wir uns für die vielen Besucher und die netten Kommentare und wünschen jedem Bauherrn mindestens ebensoviel Spaß und Freude an Haus und Garten wie wir es haben. 😀

Advertisements
  1. 6. Januar 2017 um 17:10

    In letzter Zeit habe ich sehr viele Baublogs gelesen. Euer Baublog ist sicher einer der informativsten und besten die ich gefunden habe!
    Vielen Dank für die guten Berichte und vielen Ideen!

  2. Jürgen
    29. Januar 2017 um 17:43

    Hallo, waren heute im Baugebiet bei Euch unterwegs und haben die Überdachung/ Markise entdeckt.
    Haben selbst ein Weberhaus und wollen auch eine Terrassenüberdachung bauen.
    Hierzu folgende Fragen:
    1. Wie wurde die Überdachung am Haus befestigt? Ich habe gesehen, dass hinten auch noch Stützen sind aber auf den Bildern sieht man, dass ein Element an der Wand quer befestigt wurde. Wir haben bei uns nichts für die Befestigung vorgesehen.
    2. Wie groß ist die Überdachung? Länge, Breite, Höhe?
    3. Habt ihr 2 Markisen?
    4. Wie tief habt ihr die Fundamente gemacht und Wie?
    5. Mit welchen Kosten muss man für solch eine Überdachung Rechnen?
    6. Was hat das Dach für eine Dachneigung?
    7. Braucht man eine Baugenehmigung?
    Vielen Dank!

    • 2. Februar 2017 um 19:00

      Hallo Jürgen,
      so viele Fragen 😉
      Wir hatten damals extra eine Verstärkung auf der Terassenseite einbauen lassen, hat auch extra gekostet, damit wir ml eine Markise dranhängen können. Da ist nun das hintere Querelement von der Überdachung rangeschraubt. Weil aber so ein Glasdach etwas schwerer ist als eine Markise haben wir uns für zusätzliche Stützen an der Wand entschieden. Zur Sicherheit, damit die Last nicht am Haus abgetragen wird und unser Häuschen nicht umkippt. 😉 An der Wand muss so eine Konstruktion wohl immer befestigt werden, bei uns ist das aber durch die Stützen hinten quasi freitragend. Wir haben zwei Markisen drin, elektrisch per Funk einzeln steuerbar. Die Fundamente haben wir selbst gemacht. Einfach im Baumarkt Betonschalsteine mit ca. 40×40 besorgt, 80 cm tief gebuddelt, Steine rein, mit Beton aufgefüllt und noch einen schönen kleinen Betonsockel drauf gebastelt. Die Dachneigung liegt bei 5 oder 6%, viel flacher geht aber auch nicht. Wir hatten Angebote zwischen 15 und >30 T€. Fa Frirdich aus Ostrach hat ein sehr vernünftiges und bezahlbares Angebot abgegeben, guten Eindruck gemacht und sehr gute Arbeit abgeliefert. Wir sind sehr zufrieden und können Frirdich empfehlen. Wir waren in Ostrach auf dem Firmengelände in der Ausstellung dort und konnten ein paar Varianten direkt anschauen. Würde ich euch auch empfehlen, real schaut manches anders aus als im Katalog.
      Ich wünsche euch viel Erfolg mit eurer Überdachung. Wir möchten sie jetzt schon nicht mehr missen und freuen uns schon auf unsere Terasse wenn’s bald wieder wärmer ist.
      Viele Grüße vom Ballenmoos!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: